Empfehlungen

Interview mit ZF Friedrichshafen

Stages ist für uns in der täglichen Arbeit in der Qualitätssicherung oder auch im Prozessmanagement ein unverzichtbares Hilfsmittel.

Norbert Fröschl, Quality Engineer, ZF Friedrichshafen

Interview mit Siemens

Mit Stages bringen wir Menschen zusammen. Stages unterstützt uns bei der Harmonisierung unserer Prozesse und bei der Optimierung von Arbeitsabläufen unserer Engineers.

Shamron Awwal, Senior Process Engineer, Siemens

Interview mit Honeywell

Wir nutzen Stages als Basis-Plattform für unsere gesamten Engineering-Prozesse.

Kyle Gehan, Senior Manager, Honeywell Aerospace

Interview mit Continental

Wenn ich Automotive SPICE® Assessments durchführe, nutzen die Teams Stages, um nachzuweisen, wie gut sie diese Assessments absolvieren.

James Greenfield, Senior Process and Assessment Consultant, Continental

Interview mit General Motors

Stages ist ein wertvolles Tool für meine Arbeit. Ich nutze es, um zu sehen, was in jedem einzelnen Schritt der Lebenszyklen für Produkte passiert, mit denen ich arbeite. Außerdem finde ich dort alle relevanten Dokumentationen, die ich benötige.

Travis Foust, Algorithm Design Development Engineer, General Motors

Interview mit Continental

Dank Stages konnten wir einen gängigen Produktlebenszyklus mit gemeinsamer Terminologie sowie ein Reifegradmodell visualisieren, das sich unternehmensweit sehr gut etabliert hat

Harald Wilhelm, Director Processes & Standards North America, Continental

Interview mit ZF

Stages hat uns geholfen über eine einfachere und rationellere Gestaltung unserer Prozesse nachzudenken. Unser Ziel war es, Prozesse leichter modellieren und miteinander verbinden zu können.

Jason Hall, Engineering Quality Manager, ZF

Interview mit General Motors

Ich denke, es geht vor allem um Beziehungen und die Bereitschaft voneinander zu lernen […] Wir haben uns immer etwas gegenseitig anzubieten und Sie (Method Park) haben immer neue Ideen. Ich bin hochzufrieden. Sie sind einer unserer besten Lieferanten.

Craig Brown, PLM Leader, General Motors Company

Interview mit Accenture

Unsere Kunden entwickeln komplexe Systeme. Stages ermöglicht ihnen dabei eine konsistente Definition ihrer Prozesse sowie eine weltweite und reibungslose Koordination ihrer Ingenieure.

Drew Bailey, Management Consultant, Accenture Consulting

Stages ist ein großartiges Tool für die Zusammenführung unterschiedlicher Elemente und liefert uns die perfekte Basis für die Harmonisierung von Prozessen.

Jeffrey Brehm, Managing Director, Accenture Consulting

Interview mit General Motors

Mit Stages konnten wir immense Verbesserungen erzielen. Das Tool dient uns hervorragend als Wissensplattform, in die wir unser gesamtes Know-how sowie alle Prozesselemente einpflegen und miteinander verknüpfen. Es hilft uns wegzukommen von der bisherigen Prozessdenkweise, dem Management einzelner Excel- oder PowerPoint-Dateien.

Nick Wilmot, Business Process Lead, General Motors

Interview mit Lockheed Martin

Bei der Systems Engineering Organisation hilft Stages dabei unsere Prozesse effizienter zu gestalten. Außerdem deckt Stages Lücken auf, die wir bei der Fokussierung auf dokumentenbasierte Prozesse nicht sehen konnten.

Teresa McCarthy, QA Engineering Sr Aeronautics, Lockheed Martin

Interview mit Nexteer Automotive

In traditionell funktionalen Organisationen gibt es oft Silos. Mit Stages gewinnen wir ein Verständnis davon, welche Abhängigkeiten zwischen verschiedenen Gruppen bestehen und inwiefern sie auf die gegenseitigen Inputs und Outputs angewiesen sind.

Shriram Patki, Engineering Manager, Nexteer Automotive

Interview mit Preh

Es (Stages) ist sehr wichtig, da wir damit die Möglichkeit haben, unseren Entwicklern das abstrakte Thema Prozesse näher zu bringen. Durch die Visualisierung erleben sie wirklich live, was sie machen.

Uwe Ochsendorf, Qualitäts- und Prozessmanager, Preh GmbH

Interview mit Raytheon Anschütz

Vor Stages sah es so aus, dass viele Projekte ihr eigenes Rad erfunden haben. Wir können jetzt sehr viel einheitlicher mit den Prozessen unterwegs sein und sind dadurch sehr viel effizienter was die Projektdurchführung angeht.

Thomas Schneider, Group Leader Engineering Processes, Raytheon Anschütz GmbH

Interview mit BSH Hausgeräte

Stages bietet einen großen Mehrwert für unser Unternehmen in der Elektronikentwicklung, da der Entwickler klar vorgezeigt bekommt, nach welchen Prozessschritten er zu agieren hat, welche Tools ihm zur Unterstützung zur Verfügung stehen und nach welchen Methoden er die Möglichkeit hat die Prozesse abzuarbeiten.

Felix Fröbel, Quality Engineer, BSH Hausgeräte

Cornelia Ortmaier, Director Business Excellence, Infineon Technologies

Interview mit Infineon

Neben der ISO 9001 Norm kommt für Infineon mehr und mehr die Funktionale Sicherheit im Automobilbereich in Betracht. Die Möglichkeiten zu haben, die Prozessmodellierung so zu gestalten, dass ich automatisch die Norm miterfülle, wenn ich mich an den Prozess halte, waren die Hauptausschlagkriterien, weshalb wir uns auf der Suche nach einer entsprechenden Software für Stages von Method Park entschieden haben.

Cornelia Ortmaier, Director Business Excellence, Infineon Technologies