Zurück zur Liste

Rust Hands-on Workshop

Kategorien Hands-on Workshops

Allgemeine Informationen
Code
RW
Dauer
3 Tage

Aus der enormen Fülle an neuen Programmiersprachen der letzten Jahre sticht Rust besonders hervor und erfreut sich großer Beliebtheit. Das hat gute Gründe: Rust erlaubt eine relativ detaillierte Kontrolle über systemnahe Ressourcen. Zeitgleich ist Rust ähnlich sicher bei der Verwaltung von Speicher wie etablierte Sprachen mit Garbage-Collector. Diese Vorteile gibt es nicht umsonst: Sie sind in Rust in neuen Konzepten umgesetzt, die es zu verstehen gilt, um die Sprache effizient einsetzen zu können. Für viele Anfänger ist der sehr mächtige Rust-Compiler bereits der Endgegner.

Dieser Workshop beginnt mit den Grundlagen und Unterschieden in der Syntax zu anderen, bereits bekannten Sprachen und erklärt die Konzepte, die Rust zu Rust machen. Gemeinsam bezwingen wir den Borrow Checker, definieren Lifetimes und binden externe Bibliotheken mit Cargo ein. Das alles betrachten wir nicht nur in der Theorie, sondern erklärt uns dieses Wissen vor allem anhand konkreter Übungsaufgaben.

Inhalt

Grundlagen

  • Syntax im Vergleich zu anderen Programmiersprachen
  • Unit Tests
  • Pattern Matching
  • Enums und algebraische Datentypen

Standardbibliothek & Cargo

Memory Safety in Rust

  • Ownership
  • Move vs. Borrow vs. Copy
  • Borrow Checker

Error Handling

Polymorphism mit traits

Concurrency

Generics

Tooling (rustfmt, debugging)

Macros

Zielgruppe

Software-Entwickler

Haben Sie Fragen?

Sie wollen sich über unser Seminar-Angebot informieren?

Contact card image

Manuela Fernandes da Costa

+49 9131 97206-556 Kontaktformular
Contact card openContact card close
Training 2020/21
Download (pdf, 10 MB)
Hands-On Broschüre
Download (pdf, 1 MB)