Konzeption und Durchführung von Schulungen für eine neue ALM Tool-Kette

Situation

Ein führender Automobilzulieferer hat entschieden, seine bestehende, heterogene Tool-Landschaft durch eine neue, durchgängige ALM Tool-Kette abzulösen. Durch die neue Werkzeugkette soll eine Automotive SPICE-konforme Arbeitsweise besser unterstützt werden, bei reduzierten Lizenz- und Betriebskosten. Die Umstellung der Projekte auf die neue ALM Tool-Kette musste aufgrund der Abhängigkeiten zwischen den Projekten als "Big Bang" Migration durchgeführt werden. Über 1.000 Anwender des Systems mussten deshalb in einem kurzen Zeitraum geschult werden.

Dauer / Volumen (Personenmonate) des Projektes:

Schulungskonzept: Ca. 6 Monate, ca. 1 FTE extern

Schulungsdurchführung:  4 Trainer, ca. 200 Trainingstage

Fragen?

Wollen Sie sich zu unserem Themen-Portfolio beraten lassen?

Contact card openContact card close

Lösung

Für die Schulung der Anwender erarbeitete Method Park ein Schulungskonzept mit rollenspezifischen Trainings. Die Trainings orientierten sich am definierten Entwicklungsprozess: In den Trainings arbeiten die Teilnehmer in einem beispielhaften Entwicklungsprojekt und erfahren so, wie die neue ALM Tool-Kette konkret im Projekt eingesetzt wird. Vorbereitete Trainingsprojekte ermöglichten die effiziente Durchführung der praktischen Übungen. In einem halbtägigen Basis-Training vermittelten die Method Park Trainer den Anwendern die grundlegenden Konzepte der neuen ALM Tool-Kette. Darauf aufbauend wurden spezialisierte, eintägige Trainings für bestimmte Rollen angeboten (Requirements Manager, Test Manager, …).

Lösung

Erarbeitung eines Schulungskonzepts

Durchführung von Basis-Training zur Funktionsweise der ALM Tool-Kette

Durchführung rollenspezifischer Trainings

Ergebnis

Das maßgeschneiderte, rollenbasierte Schulungskonzept ermöglichte die effiziente Durchführung der Trainings. Durch den hohen Praxisbezug der Trainings wurden die Teilnehmer in die Lage versetzt, das erworbene Wissen direkt in ihren Projekten einzusetzen. Durch die Orientierung an den definierten Prozessen und Methoden wurde die Grundlage für das prozesskonforme Arbeiten in den Projekten gelegt.

Ergebnis

Effiziente Durchführung der Trainings

Schnelle Umsetzung des Wissens in die Praxis

Prozesskonformes Arbeiten