Zurück
Events

Treffen der ASQF Fachgruppe Automotive Baden-Württemberg in Stuttgart im Juni 2017

Am 13. Juni lädt die Fachgruppe Automotive Baden-Württemberg zu ihrem nächsten ASQF Treffen ein. Gastgeber ist die Method Park Niederlassung in Stuttgart. Das Thema des Abends lautet: Agile Hardware, aber wie? Die Referenten Mario Blunk und Dr. Tobias Kästner geben einen Erfahrungsbericht.

Spätestens mit der Veröffentlichung des agilen Manifestes im Jahre 2001 begann in der Software-Entwicklung der Siegeszug agiler Vorgehensmodelle. Heute, 16 Jahre später, gibt es nur noch vereinzelte Bereiche, in denen agile Praktiken nicht eingesetzt werden. Eines dieser Spezialgebiete ist sicherlich immer noch die Software-Entwicklung für eingebettete Systeme. Als Hauptargument für die verzögerte Einführung wird immer wieder die tatsächliche oder gefühlte Abhängigkeit von ebenfalls zu entwickelnder Hardware genannt. Was liegt daher also näher als der Versuch eben diese Hardware auch agil zu entwickeln?

Der Vortrag stellt anhand eines Erfahrungsberichtes Möglichkeiten vor, wie Software und Hardware in einem agilen Prozess erfolgreich gemeinsam entwickelt werden können. So wird gezeigt, was man vom objektorientierten Design für den Schaltplanentwurf lernen kann, welcher Mehrwert sich durch die Einführung von Automatisierungstechniken gewinnen läßt und wie ein fertiges PCB innerhalb eines Sprints entstehen kann.

Die Referenten:


Mario Blunk, Inhaber und Geschäftsführer der Firma Blunk electronic, hat etwa 25 Jahre Erfahrung in der Entwicklung elektronischer Baugruppen und Systeme. Als Selbstständiger legt er den Schwerpunkt auf agile Hardware-Entwicklung, Test und Fertigung. Die dabei gesammelten Erfahrungen bietet er darüber hinaus als Berater und Trainer an. Sein besonderes Interesse gilt sicherheitsrelevanten Anwendungen in den Bereichen Medical, Automotive, Transportation und Avionics.

Dr. Tobias Kästner hat an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena Physik studiert. Nach seiner Promotion 2009 arbeitete er zunächst als Software-Projektleiter, später als Program Manager Connected Health bei einem großen Medizintechnik-Hersteller. 2016 wechselte Tobias Kästner als Expert Engineer zu Method Park. Hier berät er vor allem Kunden aus der Medical Branche zu allen Fragen rund um agiles Systems Engineering für das Internet of Medical Things. Tobias Kästner ist Certified Professional for Medical Software® und ausgebildeter Scrum Master.

Die Teilnahme an diesem Fachgruppen-Treffen ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich über die ASQF-Webseite an.

Termin:

13.06.2017, 19:00 Uhr

Ort:
Method Park Stuttgart
Wildunger Str. 2
70372 Stuttgart

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen oder unseren Events?

Contact card openContact card close